Jethelm Test

Top 5 im Jethelm Test

Platz 1 – Nolan N40 Full

jehelm nolan F40 TestAuch hier können wir wieder Nolan empfehlen. Inzwischen eine Marke, die sich stabil und sicher in allen Bereichen empfehlen lässt bringt hier den N40 Full Jethelm ans Tageslicht, welcher eher einem Crossoverhelm entspricht und durch seine zahlreichen Einsatzfähigkeiten überzeugt. Mittels seinem abnehmbaren Kinnbügel kann hier zwischen Jethelm und Integralhelm gewechelt werden. Elegant und für lange Touren ausrichtend wird es mit dem hocheffizienten Belüftungssystem und die Klima-Comfort-Polster. Durch die ganzen Features sind die aktuellen 199,95€ bei Polo-Motorrad (sonst 229,95€) ein attraktives Sparangebot und dadurch ist der Nolan auch unser Testsieger im Jethelm Test.

Direkt zum Sparangebot des Nolan N30 zu Polo-Motorrad

Platz 2 – HJC IS 33 Jethelm
(SummerSale)

HJC_IS-33_mattschwarz_jethelm_testEigentlich kennt man HJC nur in den hochpreisigen Segmenten, da aus der HJC Schmiede nur hochwertige Produkte kommen und Jethelm-Funktionen in die Klapphelme mit eingebaut werden. Bei Hein-Gericke haben wir jedoch ein deratiges Schnäppchen für den Sommer 2016 gefunden, was wir Ihnen nicht vorenthalten können. Auf das IS 33 Schmuckstück im Wert von 139,95€ gibt es aktuell 37% Rabatt. Das bedeutet für Sie, dass sich einen Jethelm im frischen Desgin und aerodynmadisch Helmschale mit verstellbarer Sonnenblende für unglaubliche 88,88€ sichern können. SilverPlusCool – Innenfutter, kratzfestes Visier , Micro-Schnell-Verschluss und waschbare Wangenpolster bieten die typischen Merkmale eines HJC Bestsellers, so dass wir nicht mehr sagen brauchen, um unseren Platz 2 vorzustellen.

Direkt zum Sparangebot des HJC IS 33 zu Hein-Gericke

Platz 3 – Nexo Tour Jethelm

Nexo Jethelm TestEin eher unbekannter Kamerade aus der neuen Jethelm Ära kommt von Nexo. Dieser Tour Jethelm ähnelt ein wenig einem Schutzhelm der Bundespolizei und soll genau diese Sicherheit bieten. Unsere noch andauernden Tests verlaufen bisher alle überraschend positiv und zeigen, dass auch Newcomer mit leichten 1200 Gramm und heruasnehmbaren Waschpolster gute Jethelme heraus bringen können. Besonders bei Chopper und Cruiser Fans ist der Nexo im reinen Polycarbonat sehr beliebt geworden. Die integrierte Sonnenblende und das kratzfeste Visier lassen die 99,95€ im aktuellen Sparangebot als Schnäppchen aussehen. Der Style ist allerdings für jeden ansehnlich. Daher gibt’s nur den Platz 4 für unseren Nexo Tourhelm.

Direkt zum Sparangebot des Nexo Tour zu Polo-Motorrad

Platz 4 – Bandit Jethelm

jehelm test banditDer aktuelle Jethelm von Bandit ist leicht, nicht zu wuchtig, obwohl er nach der E-Norm hergestellt worden ist und lässt sich locker und leicht auf – und absetzen. Unsere Tests sowie alle Kundenrezessionen waren überschnittlich gut, so dass der Bandit es in unseren Jethelm Test geschafft hat. Inzwischen wird er der klassische Jethelm genannt und genau das macht ihn auch aus: Stabil Klassisch und seriös. Normalerweise kostet dieses klassiches Schmuckstück mehr als 200€, aber wir haben bei FC Moto ein Schnäppchen für 99€ entdeckt, welches innerhalb von 3 Tagen lieferbar ist. Das einzig Negative an dem Bandit ist, wie man sieht, er hat kein Visier. Das muss separat dazu gekauft wreden. Von daher langt es nur auf Platz 4 für den Bandit.

Direkt zum Sparangebot des Bandits zu FC Moto

Platz 5 – Nexo Demi Jethelm
(für Sparfüchse)

nexo Demi Jethelm im TestUnd nochmal Nexo, diese mal aber die Variante für Sparfüchse. Der ebenfalls mit einer Polycarbonat-Helmschalte  und einem fluffigen Ratschenverschluss kommenden Variante von Jethelm gibt es hier die Möglichkeit für unglaubliche 49,95€ den günstigsten Jethelm mit Visier zu erlangen. Keiner kan die Preise so runter drücken, wie Nexo bei gleichbleibender ECE Prüfung. Obwohl die meißten Kunden sehr angetan sind von dieser Billgvariante, ergaben unsere Tests, dass die Bestandteile nicht gerade hochwertig sind und nach kurzer Zeit instabil werden. Wer jedoch lediglich etwas für die Saison oder einen Zweithelm sucht, der ist hier genau richtig und wird den schmalen Taler nicht bereuhen.

 Direkt zum Sparangebot des Nexo Demi zu Polo-Motorrad

Bonus: Delroy Jethelm 1.1
(Fahre nicht ohne Schutz !)

delroy jethelm 1.1Bevor du ohne Helm aus dem Haus gehst, weil dir alle Motorradhelmer zu teuer sind, nehme dir wenigstens die günstigste Variante an Jethelm mit, die es gibt: Den Delroy Jethelm in der Vesion 1.1 kannst du bei Polo-Motorrad für 14,99€ erwerben und bist damit zumindest vor den Großteil der Gefahren geschützt und gehst deiner Pflicht nach, im Straßenverkehr einen Helm zu tragen. Achte bei der Bestellung darauf, dass der Helm etwas kleiner ausfällt, als angegeben, also wähle ein Größe größer aus , schnall dir mit Schnellverschluss an und los geht’s auf den Asfalt.

Direkt zum Angebot des Delroy Jethelm zu Polo-Motorrad

Das war unser Jethelm Test 2016. Falls ihr Favorit nicht dabei war, empfehlen wir Ihnen folgende Plattformen zum recherchieren: Polo-Motorrad , Amazon und FC Moto.

Der Jethelm Test

Jeder Biker sollte sich nur in den Sattel setzen, wenn ein perfektes Biker Outfit für die Sicherheit sorgt. Ein Autofahrer kann den Knautschzonen eines Fahrzeuges vertrauen. Ein Biker muss sich durch eine gut sitzende und schützende Kleidung ausreichend schützen. Neben einer Kombination und den richtigen Schuhen ist die richtige Wahl des Motorradhelm entscheidend, wie verletzungsfrei ein Unfall abläuft. Viele Motoradfahrer entscheiden sich bei der Wahl des Motorradhelms für einen Jethelm.

Was ist ein Jethelm?

Ein Jethelm hat eine ganz besondere Helmform. Das wohl markanteste Merkmal eines Jethelms ist das Kinnteil, welches entweder gar nicht vorhanden ist oder nicht fest an der Helmschale verankert ist. Eine Sonnenblende und ein Visier dagegen sind standardmäßig vorhanden. Damit der Jethelm aufgrund seiner bestellen Bauweise bzw. des Aussehens auch die ECE-Norm erfüllt, muss der Helm den gesamten Bereich um Ohren, Stirn und Nacken ausreichend schützen. Der Helm wird von vielen Vespa- und Mopedfahrern bevorzugt gekauft. Das liegt vor allem daran, dass er über ein großes Sichtfeld verfügt. Genau in diesem Bereich punktet der Jethelm im direkten Vergleich mit anderen Modellen. Wer auf der Suche nach einem passenden Jethelm ist, der sollte einige Kriterien beachten.

Worauf sollte beim Kauf eines Jethelms geachtet werden?

Bei einem Kauf eines Jethelms sollte immer darauf geachtet werden, dass die richtige Größe gekauft wird. Wie alle Körpermaße so unterscheiden sich Menschen auch bei der Kopfgröße. Die Hersteller von Jethelmen haben sich bei der Herstellung ihrer Motorradhelme auf diesen Umstand natürlich eingestellt. Die Kopfbedeckungen werden in den unterschiedlichsten Größen angeboten. Die Größe orientiert sich immer am Kopfumfang. Sogar XXL Helme stehen zur Auswahl. Wer sich für einen derartigen Helm entscheidet, der müsste einen Kopfumfang von 63 bis 64 cm haben. Wesentlich geringer sind die Maße der kleineren Helme. Auch die Art des Visiers sollte beim Kauf eines Helms ausschlaggebend sein. Ein Jethelm ist aufgrund seines fehlenden Kinnteils sehr offen. Umso wichtiger ist es, dass er stabil verarbeitet wurde. Nur so ist ein Helm in der Lage, den Kopf vor Schlägen oder Stößen optimal zu schützen. Integralhelme verfügen über ein Pinlock-Visier. Dies ist bei einem typischen Jethelm nicht notwendig. Der Motorrad Jethelm ist im unteren Bereich offen und sorgt somit für eine optimale Belüftung. Zusätzlich ist ein Schutz vor einem Beschlagen vorhanden. Viele Visiertypen bieten einen besonderen Komfort.Sie können per Knopfdruck von Normalvisier auf Sonnenblende gestellt werden. Der Jethelm wird von vielen Motorradfahrern verwendet, da kaum ein anderer Helm ein so großes Visier bietet. Wegen der Vielseitigkeit und einem teilweise abnehmbaren Kinnteil eignen sich Jethelme ideal für jede Gelegenheit.

Ein praktischer Ratschenverschluss

Motorradhelme halten nicht von alleine auf dem Kopf. Sie müssen mit einem Verschluss gesichert werden. Besonders praktisch sind Ratschenverschlüsse am Kinnriemen. Schließlich ist ein Kinnriemen ein unbedingtes Muss. Ein Ratschenverschluss bietet den Vorteil, dass der Kiemenriemen genau an der Kopfform angepasst werden kann. Er lässt sich leicht öffnen und verschließen und sorgt jederzeit für einen guten Halt.

Ein umfangreicher Jethelm Test kann helfen

Ein Jethelm Test kann ebenfalls dafür sorgen, dass der richtige Helm gefunden wird. Wie sieht es mit der Qualität und Verarbeitung der unterschiedlichen Modelle aus? Diverse Helme von unterschiedlichen Herstellern können direkt miteinander verglichen werden. Der Helm muss einen guten Sitz haben und ausreichend über Polsterungen verfügen. Auch eine Belüftung und ein einfaches Schließsystem sollten vorhanden sein. Durch eine ECE Norm kann nachvollzogen werden, welche Modell qualitativ gut abgeschnitten haben. Alle Motorradfahrer sollten bei einem Kauf eines Helmes für lange Fahrten darauf achten, dass der Motorrad Jethelm über diese Kennzeichnung verfügt. Es ist zwar nicht zwangsläufig Pflicht, einen gekennzeichneten Helm zu tragen, aber alle Motorradfahrer, die viel Wert auf ihre Sicherheit legen, sollten auf eine Kennung achten.

Ein Jethelm Test bietet allen Bikern, die einen Motorradhelm kaufen möchten, die Möglichkeit, sich umfangreich über die unterschiedlichsten Modelle zu informieren. Die Helme müssen nicht erst selber getestet werden. Dadurch kann beim Motorradhelm kaufen viel Zeit gespart werden. Die Tests beinhalten vor allem die Qualität, die Ausstattung, die Sicherheit und die Handhabung. Wer viel mit dem Bike unterwegs ist, der sollte sich einen Helm auswählen, der schnell aus- und angezogen werden kann. Auch eine gute Belüftung ist wichtig, damit man im Hochsommer nicht zu stark ins Schwitzen kommt. Die Belüftungsschlitze sorgen für ein angenehmes Klima und gestalten dadurch jede Fahrt ins Grüne umso erholsamer.

Hier geht’s wieder nach oben.

Hier geht’s weiter zum Kinder Motorradhelm Test.

Guardar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>